Reserverad

Aus Prius Wiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Link zu Teilenummern jetzt zum Wiki)
(Links aktualisiert und präzisiert)
 
Zeile 11: Zeile 11:
Wer auch beim Prius IV ein vollwertiges Reserverad mitführen möchte und dadurch auch wieder Platz für das defekte Rad hat, findet im Forum Beiträge dazu.<br>
Wer auch beim Prius IV ein vollwertiges Reserverad mitführen möchte und dadurch auch wieder Platz für das defekte Rad hat, findet im Forum Beiträge dazu.<br>
-
Bilder: [https://www.priusfreunde.de/portal/index.php?option=com_kunena&Itemid=117&func=view&catid=49&id=349651&limit=15&limitstart=30#42924 im Forum]<br>
+
Bilder: [https://www.priusfreunde.de/portal/index.php?option=com_kunena&Itemid=117&func=view&catid=49&id=349651&limit=15&limitstart=30#429241 im Forum von Tiroler Bua]<br>
-
Teilenummern: [https://www.priuswiki.de/index.php?title=Prius#Wissenswerte_Details im Wiki]<br>
+
Teilenummern: [https://www.priuswiki.de/index.php?title=Prius#Wissenswerte_Details im Wiki unter Wissenswerte Details]<br>
[[Kategorie:Ausstattungen]]
[[Kategorie:Ausstattungen]]
[[Kategorie:Technik]]
[[Kategorie:Technik]]

Aktuelle Version vom 11. Februar 2020, 13:37 Uhr

Wie fast jedes Fahrzeug, verfügt auch der Prius über ein Reserverad.

Wie ebenfalls bei moderneren Autos (leider) üblich, ist dieses als sog. "platzsparendes Notrad" ausgeführt, also kein vollwertiges Rad, sondern kleiner und schmäler. Es befindet sich zusammen mit dem Wagenheber unter der Plastikwanne unter dem Kofferaumboden.

In anderen Ländern ist z.T. anstatt dieses Notrads ein sogenanntes Tirefit-Kit dabei. Dieses besteht aus einigen Adapterschläuchen, einem kleinen, mit 12V betriebenen Kompressor und einer Dose mit einem Reifendichtmittel. Im Falle einer Reifenpanne kann man damit (hoffentlich) einen Reifen wieder soweit abdichten, das bis zur nächsten Werkstatt weitergefahren werden kann. Für Nachteile dieser Methode, siehe Tirefit.

Eine ähnliche Lösung sind die sogenannten Pannensprays, mit diesen kann man pro Dose ebenfalls einen Reifen reparieren, die darin enthaltene Gummimasse soll kleinere Reifenschäden (<4mm Durchmesser) abdichten, das Treibmittel den Reifen wieder aufpumpen. Da das Fahren mit einem kleineren Notrad gewöhnungsbedürftig ist, ist die Lösung mit dem Tirefit bzw. Pannenspray unter Umständen die bessere. Einen späteren Werkstattaufenthalt zum Austausch bzw. Reparatur des kaputten Reifens ersparen einem aber beide nicht. Die Nachteile sind hier ähnlich wie bei Tirefit.

Andersrum ist der Reserveradkasten im Prius so gross, dass das gewechselte Rad hinein passt. Man kann also auch ein vollwertiges Reserverad mitführen ohne etwas vom Kofferraum zu verlieren. Das bietet sich zum Beispiel an, wenn man Sommer- und Winterräder immer komplett mit Felge wechselt.
Dies gilt teils nicht für den Prius IV, der serienmässig in Deutschland - im Gegensatz zu z.B. Österreich - nur Raum für ein Notrad bietet (es fehlt an der Höhe).

Wer auch beim Prius IV ein vollwertiges Reserverad mitführen möchte und dadurch auch wieder Platz für das defekte Rad hat, findet im Forum Beiträge dazu.
Bilder: im Forum von Tiroler Bua
Teilenummern: im Wiki unter Wissenswerte Details