Fragenliste

Aus Prius Wiki

Version vom 30. August 2011, 12:11 Uhr von Neffs (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Fragenliste für Herrn Wandt

[Bearbeiten] Fragen

Hier werden Fragen gesammelt, welche wir Herrn Wandt am 11. November in Münster überreichen möchten. Danach wird dieser Artikel im Wiki an eine sinnvolle Stelle verschoben bzw. die Antworten in die Priuswiki-Artikel integriert.

[Bearbeiten] technische Fragen:

  1. Erklärung der Hybridstages, genauer gesagt von S3a, und deren Bedeutung
  2. Noch mal Erklärung des Atkinson-Zyklus (In Speyer war es erstens zu laut, zweitens sind genug "neue" Zuhörer da.)
  3. Warum hört man 90 Sekunden nach Abschalten ein Pfffffffff-Geräusch und anschließend schnurrt die Pumpe der Bremsanlage?
  4. Erklärung der B-Stellung des Hybridgetriebes bzw. deren sinnvollem Einsatz.
  5. Laut Kundendienstheft muss der Keilriemen erstmalig nach 105000 km gewechselt werden, danach aber alle 15000 km. Ist das wirklich notwendig?
  6. Wie funktioniert das zweistufige Getriebe des Lexus?
  7. Woher bekommt die elektrische Klimaanlage ihre Energie, wenn sie nach Toyotas Aussagen keinen Mehrverbrauch an Kraftstoff mit sich bringt?
  8. Die Hybridbatterie hat eine erwartete Lebensdauer von einem gesamten Fahrzeugleben. Bis zu welchem Kpazitätsverlust definiert Toyota die Batterie als "in Ordnung"? Kann man einen ungefähren Leistungsabfall der Batterie pro Jahr oder pro 1.000 Kilometer angeben?
  9. Warum rumpelt und pumpelt es im Tank, wenn man das Auto vollgetankt hat? (Spätestens wenn der Tank halb leer ist, hört man nichts mehr davon.)
  10. Wo liegt die untere Grenze der Bordspannung zum Booten für das Bordsystem? Was wäre die max. Kapazität, wenn man eine größere Batterie einbauen möchte?
  11. Was passiert in der N-Stellung, gibt es eine obere Geschwindigkeitsbegrenzung dafür, ist es ein Unterschied zur Gaspedalstellung, in der alle Pfeile aus sind, warum gibt es diese Stellung überhaupt.
  12. Der Servomotor der elektrischen Servolenkung treibt die Lenkspindel über ein Schneckengetriebe an. Normalerweise gelten Schneckengetriebe als selbsthemmend wenn sie von der "Abtriebsseite" her angetrieben werden. Wieso lässt sich der Prius trotzdem lenken, wenn die Servounterstützung ausfällt und der Servomotor über das Schneckengetriebe "verkehrt herum" angetrieben werden muss?


[Bearbeiten] nicht technische Fragen:

  1. Unterstützt Toyota die Umschlüsselung des Prius auf Euro 5 ab Mitte 2008 (wenn sich daraus Steuervorteile für den Halter ergeben)?
  2. Warum die Einschränkungen in der Bedienbarkeit von Navi/Telefon bei Tempo >10kmh? (Bei einem Citröen C5, den ich vor kurzem als Leihwagen hatte, gingen alle Funktionen auch bei 130 auf der Autobahn!!!) [wer ist ich? - kreitschie] [auch bei Becker Autoradios mit Navigation geht alles beiu allen Geschwindigkeiten - kreitschie]
  3. Modellpolitik: der Prius ist nach wie vor der einzige Hybrid von Toyota in Europa. Wie lange noch? Wann kommt der Avensis h oder der Auris h (nur als Beispiel)?
  4. Hat Toyota Deutschland Mitsprachemöglichkeiten am Pflichtenheft für den Prius III (beispielsweise Wunsch nach integriertem herausziehbaren Fahrradträger analog Opel-Corsa)
  5. einzelne Komponenten sind beim Ausfall extrem teuer in der Wiederbeschaffung (MFD 4000 €, Inverter 3000 €, Getriebe ?? ) und im Schadensfall nicht von der Hybridgarantie abgedeckt. Gibt es die Möglichkeit einer Reparatur bzw. Regenerierung oder werden für defekte Bauteile prinzipiell Neuteile verwendet?
  6. Welche Kulanzmöglichkeiten bietet Toyota in solchen Fällen an?
  7. Was benötigt man bei Nutzung von "Original-Stahlfelgen" an Unterlagen, wie ist die rechtliche Situation (siehe http://www.priuswiki.de/wiki/Felgen und http://www.priusfreunde.de/portal/index.php?option=com_docman&task=doc_details&gid=79&Itemid=4 - kreitschie)

[Bearbeiten] Erkenntnisse aus den Antworten

[Bearbeiten] Technische Fragen

  1. Da die Hybrid Stages nix offizielles sind (dies kommt von den amerikanischen Priusfreunden), konnte Hr. Wandt dazu auch keine Aussage treffen.
  2. Atkinsonzyklus: Bei der Aufwärtsbewegung des Kolbens nach dem Ansaugtakt wird die Ladung nicht in den Ansaugtrakt zurückgedrückt. Auf Grund der Trägheit strömt die Luft bzw. das Frischgas sogar noch weiterhin in den Zylinder ein. Dazu ist das Einlassventil noch über den unteren Totpunkt des Kolbens (Wendepunkt in der Bewegung des Kolbens > Änderung der Richtung von abwärts nach aufwärts der Gegenpunkt ist der obere Totpunkt) geöffnet.
  3. Der Bremsdruckspeicher wird auch im Stand maximal aufgefüllt, um immer genügend Druckvorrat für eventuelle Bremsungen zu haben. In welchen Fällen man diesen im Stand braucht, konnte auch ein Hr. Wandt nicht beantworten ;)
  4. B-Stellung des Getriebes: Solange die Hybridbatterie noch nicht komplett geladen ist fährt man mit getretener Bremse besser als mit B. Bei voller Batterie ist es egal ob B oder Bremspedal.
  5. Kundendienstheft: Druckfehler...
  6. Das zweistufige Getriebe des Lexus (verbaut im GS450 und LS 600h) ist eine/ein, dem PSD Nachgeschaltetes Getriebe, was dem Aufbau eines normales Automatikgetriebes gleicht es hat halt nur zwei Übersetzungen. Der Wechsel der Übersetzung erfolgt -logischerweise- im laufenden Betrieb, wie bei einer normalen Automatik. Dabei darf man aber nicht das aus dem RX mit GS/LS verwechseln! Das Getriebe aus dem RX hat EINE Übersetzung und dient nur der Drehzahlsenkung der E-Motoren
  7. Klimaanlage: "Kein Mehrverbrauch" kann gar nicht stimmen. Besser. "Sehr wenig Mehrverbrauch"
  8. Hybridbatterie: Bis 85% der Nennkapazität gilt als "in Ordnung". Danach steigt der Innenwiderstand der Zellen zu stark an und die Batterie bringt's nicht mehr.
  9. Sachen gibt´s (Hr. Wandt hatte dafür keine Erklärung)
  10. lt. Paule ist bis 10,1V Batteriespannung noch ein einwandfreies Booten möglich, darunter kann es zu Problemen kommen. Für die Batteriekapazität ließ sich keine Antwort finden.
  11. Die N Stellung ist für das umherschieben des Autos gedacht (oder Anwendungen wo es frei rollen muß)
  12. Hierzu wurde m. E. keine klare Aussage gemacht. Mann kann jedoch davon ausgehen, dass der Getriebemotor entweder ausgekuppelt wird wenn keine Spannung anliegt oder nur zur Lenkungsunterstützung im Eingriff ist. (Paule)

[Bearbeiten] Nicht technische Fragen

  1.  ?
  2. Dafür gibt es eine EU Richtlinie (also keine Pflicht), wonach sich fast ausschließlich die "östlichen" Hersteller (und das nicht nur bei Autos, denn mein Navi macht das auch ;)) richten. Den Name der Richtlinie konnte ich mir leider nicht merken-sollte ihn sich jemand haben merken können > das würde Diskussionen darüber seeeehr erleichtern.
  3.  ?
  4. Wurde diese Frage überhaupt angesprochen-ich kann mich nämlich nicht daran erinnern!?
  5. teure Ersatz-Komponenten: Hierfür gibt es doch Zusatzgarantie.
  6. siehe Punkt 5
  7. Stahlfelgen: Gibt es für die Kunden, welche sie unbedingt haben wollen. Kunde muss danach zum TÜV. Ist eben so. Dies ist auch von Toyota so festgelegt und per internem Schreiben an ALLE Händler publiziert worden. Demnach ist die Verfahrensweise bei/von Toyota gegenüber den Händlern klar geregelt!

[Bearbeiten] Weitere Antworten auf vor Ort gestellte Fragen

  1. Der Klimakompressor hat eine maximale Leistung von ca. 5 kW
  2. Man kann auch eine zweite oder eine größere 12-Volt-Batterie einbauen
  3. Man kann die Fahrstufe N bei jeder Geschwindigkeit einlegen-den Rest (z.B über 70km/h) regelt die Steuerung
  4. Das große scheibenförmige Teil zwischen Benzinmotor und PSD dient als Schwungmasse und Sicherheitselement. Bei zu hohem Drehmoment, wenn z.B. bei einer Gefahrenbremsung der Antrieb blockiert wird, wirkt dieses Teil als Torsionsdämpfer sorgt dafür, dass zu hohe Kräfte kompensiert werden.