Glühlampenwechsel

Aus Prius Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Fast alle Glühlampen kann man beim Prius selber wechseln. Eine Aufstellung der benötigten Glühlampen findet sich unter Beleuchtung. Je nach Position der Lampe ist dies unterschiedlich schwer. Hier einige Tipps wie man an bestimmte Lampen heran kommt. Der Zusammenbau der einzelnen Bauteile erfolgt jeweils umgekehrt zur Demontage dieser Teile!

Für alle Lampen gilt: NICHT mit bloßen Fingern (Händen) am Glaskolben anfassen

Die Beschreibungen beziehen sich auf den Prius II – sofern nicht anders angegeben.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Außen

[Bearbeiten] Blinker und Standlicht vorne

Die Lampenfassung unter leichter Drehung von hinten aus dem Reflektor herausziehen und gesteckte Glassockellampe an der losen Fassung austauschen.

[Bearbeiten] Scheinwerferlampen vorne

https://www.youtube.com/watch?v=3tmou2j45YA


Achtung: Der vorhandene Platz ist sehr eng, die Arbeit kann (insbesondere beim ersten Mal) etwas länger dauern. Man sieht so gut wie gar nichts, viele Arbeitsschritte müssen rein haptisch durchgeführt werden. Im Winter würde ich diese Arbeit nur in der Garage machen, denn mit kalten Händen/Fingern wird es sehr kompliziert!

Vorbereitung:

  • Zur Scheinwerfer-Einstellungs-Prüfung ist das Abblendlicht (Fahrlicht) einzuschalten und die entstehende Hell- / Dunkel-Grenze an einer Wand zu markieren (Entfällt bei defekten Glühlampen).

Für Lampenwechsel auf der Fahrerseite:

  • Deckel des Sicherungskastens abnehmen.

Für Lampenwechsel auf der Beifahrerseite:

  • Die Kunststoffabdeckung über dem Kühler entfernen, dabei die Splinte der Plastikdübel mit einem Kreuzschraubendreher lösen von unten mit dem Finger hochdrücken. Sollte ein Clip kaputt oder verloren gehen: Toyota Teilenr. 55346-47010 Clip/Kuehlerdaempfer
Die haltenden Clips (sechs an der Zahl) sind gelb umkreist.
  • Luftansaugrohr des Luftfilters entfernen (Mit einem Kunststoffsplint an dem vorderen Querrahmen befestigt).
Endstück des Luftansaugrohrs.
Endstück des Luftansaugrohrs und der haltende Clip.
Sitz des Endstückes.
Das demontierte Endstück.
Beide demontierte Kunststoffteile.
  • Verbleibendes Ende des Luftansaugrohres mit einem Lappen abdichten (Was da rein fällt, landet im Luftfilter!).

Nun geht's zum Lampenwechsel:

  • Die Steckverbindung an der Lampe abziehen. (Geht manchmal sehr schwer!!!)
Der Stecker des rechten Scheinwerfers.
  • Die Gummiabdeckung, in Fahrtrichtung gesehen, um ca. 30° gegen den Uhrzeigersinn verdrehen. Der Gummidichtring kann kleben, deswegen geht dies möglicherweise sehr schwer.
Die Gummiabdeckung des rechten Scheinwerfers. Man beachte die Hinweise: "Top", "Open" und "Lock".
  • Gummiabdeckung vom Lampensockel abziehen (kann ebenfalls schwer gehen). Wenn die Abdichtung sich am Lampensockel nicht ausreichend dreht, kann es vorkommen, dass man den Bajonettverschluss nicht heraus heben kann. In solchen Fällen den Verschluss ganz an den Anschlag drehen und gleichzeitig herausheben.
  • Die Drahtklammer der Lampenbefestigung nach vorn und nach oben drücken.
Umkreist ist das Endstück der Drahtklammer (rechte Scheinwerfer).
  • Die alte H4-Lampe vorsichtig herausziehen.
Die alte H4-Glühbirne.
  • Die neue Lampe nur an den Kontakten anfassen und vorsichtig in den Reflektor einsetzen. Der korrekte Lampensitz kann von vorn durch das Scheinwerferglas überprüft werden.
  • Die Draht-Befestigungsklammer wieder einhacken (Vgl. das nachfolgende Bild sowie dazugehörige Hinweise).
Jeder der beiden Scheinwerfer hat im Reflektor eine kleine viereckige Öffnung, um das sichere Einhacken der Drahtklammer zu überprüfen. Man sieht nämlich das entsprechende Ende der Drahtklammer und kann es beobachten, wenn Letztere einrastet.
  • Die Gummidichtung über den Lampensockel schieben. Dabei die "Top" Markierung beachten.
  • Kunststoffrahmen der Gummiabdichtung mit den Nasen einrasten und ca. 30° im Uhrzeigersinn verdrehen. Den Kunststoffrahmen vor der Montage mit etwas Silikonfett einstreichen. Das verhindert Festkleben und erleichtert den Lampenwechsel beim nächsten Mal.
  • Wichtig!!! Auf korrekten Sitz der Abdeckung achten! Eindringendes Wasser kann den Reflektor zerstören!
  • Den Stecker der Stromversorgung auf den Lampensockel stecken.
  • Bevor die Kühlerabdeckung wieder eingebaut wird, die Funktion der Lampen und die Position der Hell- / Dunkel-Grenze überprüfen. Der waagerechte Verlauf der Hell- / Dunkel-Grenze muss den vorher angebrachten Markierungen entsprechen.
Das Zusammensetzen.
Das Zusammensetzen.

Demo Video (Englisch): <iframe width="420" height="315" src="http://www.youtube.com/embed/gwTBnceODo4" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Anmerkungen:

  • Der Steckverbinder sitzt manchmal sehr stramm auf der Lampe. Unter leichtem Wackeln axial von der Lampe wegziehen.
  • Wenn sich die Gummidichtung sehr schwer vom Lampenkolben abziehen lässt eventuell die Reihenfolge ändern: Erst Haltebügel der Lampe ausrasten und Lampe samt Gummidichtung entnehmen.
  • Beim Wiedereinsetzen der schwarzen Gummidichtung den Bajonettring so ansetzen, dass die beiden "Griffe" senkrecht übereinander stehen. Da man hier blind nur nach Gefühl arbeiten muss ist die exakte Ansetzposition wichtig.
  • Neue Lampe erst unmittelbar vor dem Einsetzen aus der Verpackung nehmen. Das verhindert Verschmutzung des Glaskolbens.
  • Der Stecker ist mit reichlich Kontaktfett auf die Lampe gesteckt. Beim Ausbau das Berühren der verschmierten Lampenkontakte vermeiden, das erspart extrem schmutzige Finger!

[Bearbeiten] Rücklichter (alle Lampen)

  • Klappe hinter der Rückleuchte in der Kofferraumverkleidung entfernen.
  • Die Lampenfassung unter leichter Drehung von hinten aus dem Reflektor herausziehen und gesteckte Glassockellampe an der losen Fassung austauschen. Dabei ist darauf achten, das die Lampe fest verrastet ist! Dies ist deutlich hör- und spürbar. Sollte das nicht beachtet werden, sind die Lampen nur sehr schwer wieder aus der Rückleuchte herauszubekommen (gleiches gilt für vorn)! Die hinteren Glassockellampen gehen schwerer in die Fassungen als die vorderen (von den Blinkleuchten).


P2 Rücklicht

[Bearbeiten] Nebelscheinwerfer

Nebelscheinwerferabdeckung unten
  • Direkt unter den Nebelscheinwerfern ist eine Abdeckung (dort wo die Abschleppösen rechts und links sitzen).
  • Drei Schrauben herausdrehen und die lose Abdeckung zur Seite drücken (siehe Foto).
  • Nun den Stecker abziehen (ohne das Kabel an der Lampe hat man etwas mehr Bewegungsfreiheit) und dann die Lampe samt Sockel und Stecker (das ist eine Einheit) aus dem Scheinwerfer herausdrehen.
  • Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge! (Man kann das auch machen ohne die Abdeckung hin und her zu drücken, dafür muß man jedoch die ganze Verkleidung abbauen und das ist nicht nötig).

[Bearbeiten] Kennzeichenbeleuchtung

Heckklappenverkleidung P II mit Befestigungsdübeln
Kennzeichenleuchte P II von innen

Abbau der Innenverkleidung der Heckklappe erforderlich. Geht nicht von außen.

Die Verkleidung ist mit elf Plastikdübeln am Blech der Heckklappe befestigt. Die Verkleidung muss mit ausreichend Kraft senkrecht zur Heckklappe abgezogen werden. Nicht verkanten und vor allem nicht dran rütteln, die Halterungen der Plastikdübel brechen sehr leicht ab. Das ist keine einfache Prozedur, die Dübel sitzen sehr fest im Blech. Die größe Gefahr besteht für den letzten Dübel, wenn die Verkleidung schon verkantet wird, während der Dübel noch fest sitzt. Außer den austauschbaren Dübeln können auch die Halter an der Verkleidung abbrechen. Egal, wie groß die Versuchung auch sein mag: Nicht an der Verkleidung rütteln, wenn schon einige Dübel lose sind!

Ist die Verkleidung entfernt, die Lampensockel der Leuchten eine achtel Drehung nach links drehen und Sockel aus der Leuchte ziehen. Das geht oft so schwer, dass eine Zange benötigt wird. Nun ist die Glühlampe erreichbar.

Sollte einer oder mehrere Dübel kaputt gehen hier die Daten:

  • Name: Trim Panel Retainer (Clip Verkleidung)
  • Material: Nylon Türkis
  • Oberer Kopfdurchmesser: 13 mm
  • Unterer Kopfdurchmesser: 18 mm
  • Kern Durchmesser: 8.5 mm x 9 mm
  • Kernlänge: 14 mm
  • Teilenummer: 90467-10188 Sienna ab BJ 2004 - ...

Hinweis: Der Prius III hat hinter den Kennzeichenleuchten kleine Klappen in der Verkleidung, so dass der bruchgefährliche Abbau der Verkleidung entfällt.

[Bearbeiten] Innen

[Bearbeiten] vordere Innenleuchte

Vor dem Entfernen der Abdeckung lesen und später unbedingt beachten: Lampen der Innenleuchte nur ziehen, niemals drehen!!!

  • Mit einer EC-Karte die durchsichtige Kunststoffabdeckung der Leuchte heraushebeln.
  • EC-Karte dabei an der der Frontscheibe zugewandten Längsseite der Abdeckung ansetzen.
  • Glassockellampe mit reichlich Kraft herausziehen ohne am Sockel zu drehen (Wird der Sockel verdreht und hineingedrückt ist er nur mühsam wieder zurückzuholen).

[Bearbeiten] hintere Innenleuchte

  • Die hintere Innenleuchte besteht aus zwei Teilen. Teil 1 ist das "Milchplastik" und Teil 2 ist sozusagen der Träger (der Rahmen)
  • Mit einem winzigen Schraubendreher ist zuerst das Milchplastik zu entfernen. Dabei sind Beschädigungen nicht auszuschließen, da es keine richtige Stelle (oder eine Aussparung) zum Aushebeln gibt! Das bekommt auch die Werkstatt nicht hin, es sei denn, die bestellt eine neue ;)
  • Danach hat man am Träger darunter jeweils an zwei Ecken einen normalen Haken und an zwei Ecken eine Art Spannbügel mit Haken (sind wie ein "U" geformt).
  • Zur Demontage der Lampe nun die Spannbügel zusammendrücken und mit der anderen Hand gleichzeitig die Lampe etwas nach unten ziehen.

Prius III

  • Die hintere Innenraumleuchte im Fond besteht ebenfalls aus zwei Teilen. Zuerst müssen die Haltehaken mit einer Plastikkarte vorsichtig entriegelt werden und dann der gesamte Träger herausgehoben werden.
Fondleuchte P III öffnen
  • Dann kann mit einem kleinen Schraubendreher der Lampenträger ausgehebelt werden.
Fondleuchte P III offen
  • Jetzt wird die 31 mm Sofitte getauscht - Achtung beim Tausch auf LED auf die Polung achten - kein Licht - LED Sofitte drehen !
Fondleuchte P III Lampenträger LED
  • Beim Einsetzen des Lampenträgers darauf achten, das die Nut des Schalters wieder in die des Trägers einrastet. Schalterfunktion überprüfen.
  • Lampenträger vorsichtig in die Decke einrasten.

[Bearbeiten] Kofferraumleuchte

Variante 1:

  • den Deckel der linken Rückleuchte an der Innenverkleidung entfernen.
  • mit etwas Geschick sich so verbiegen, daß man die Kofferraumleuchte durch diese Öffnung von hinten herausdrücken kann (die Seite die zur Heckklappe zeigt zuerst, auf der anderen Seite ist der Stecker).

Variante 2:

  • wie im Bild gezeigt mittels eines breiten und flachen Schraubendrehers (hier Taschenmesser) vorsichtig an der Seite aus der Verkleidung hebeln.
    Ausbau der Kofferraumleuchte


  • nun kann man in aller Ruhe ohne Verrenkungen die Lampe auseinanderbauen. Der rückseitige Schutz ist an 4 Nasen eingeklipst.
  • die Sofitte wechseln oder eine passende LED-Variante einbauen. Dazu muss aufgrund des sehr kleinen Formates (Länge der Originallampe ca. 25 mm) der Halter etwas verbogen werden.
  • einfach alles wieder an die passende Stelle drücken und freuen.

Weitere Informationen auch unter Kofferraumbeleuchtung.

[Bearbeiten] Schminkspiegelbeleuchtung

Vermutlich auch mit EC-Karte.

[Bearbeiten] Einstiegsbeleuchtung

Die Einstiegsleuchten bestehen ebenfalls aus zwei Teilen.

  • Die Einstiegsbeleuchtung erst mit einem kleinen Schraubendreher an der Vorderseite komplett heraushebeln und abstecken.
  • Danach die Leuchte weiter zerlegen um an die Lampe zu gelangen.

[Bearbeiten] Handschuhfachbeleuchtung

Obwohl im Schaltplan eine Glühlampe eingezeichnet ist scheint es eine orangefarbene LED zu sein. Deren Lebensdauer sollte einen Austausch nicht erforderlich machen.

[Bearbeiten] Schalterbeleuchtungen

Diverse Schalter sowie der Schalthebel sind mit kleinen Glühlampen beleuchtet. Bei den Web-Links ist eine Anleitung hierfür.

Hashwords: LED Sofitte Soffitte Leuchtdioden Superflux

[Bearbeiten] Weblinks