Bremsbelagverschleißanzeige

Aus Prius Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Bremsbelagverschleißanzeige soll den Fahrer warnen, wenn die Bremsbeläge langsam zu dünn werden.

Der Prius (II) besitzt keine direkte (optische) Bremsbelagverschleißanzeige in Verbindung mit einer Kontrolleuchte im Cockpit. Stattdessen wird ein akustisches System verwendet. Hierbei sind auf den Bremsbelagträger (die Metallplatten, wo die Beläge befestigt sind) kleine Federn angenietet (oder aufgesteckt), welche ab einer bestimmten Belagstärke an die Bremsscheibe (welche dabei nicht beschädigt wird) angelegt werden und durch die Rotation der Bremsscheibe in Schwingung versetzt werden.
Die dadurch verursachten Geräusche weisen auf den verschlissenen Bremsbelag hin und animieren zum Werkstattbesuch.

Typisch ist ein hoher Quietschton, der anfangs nur bei langsamer Fahrt mit geöffnetem Fenster auffällt. Später ist das Geräusch zunehmend häufiger und lauter zu hören. Normalerweise verschwindet es bei leichtem Einsatz der Betriebsbremse oder kommt und geht bei Kurvenfahrt. Zumindest beim Prius 2 ist der Einsatz der mechanischen Bremse nicht immer leicht durch den Fahrer erkennbar. Daher könnte der Zusammenhang zwischen dem Geräusch und der Bremsanlage nicht so offensichtlich zutage treten wie bei bisherigen Fahrzeugen.

Bei Ersatz der Bremsbeläge ist darauf zu achten, die Verschleissanzeiger unbedingt innen zu montieren. Dort tritt in aller Regel der höhere Verschleiss ein.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Bilder der Verschleissfedern an den Bremsbelägen

[Bearbeiten] Vorn


Für die vorderen Bremsbeläge ist jeweils eine Feder am inneren Bremsbelag befestigt.

[Bearbeiten] Hinten


An den hinteren Bremsbelägen sind (warum auch immer), innen und außen solche Federn befestigt (aufgesteckt)... bei genauem Hinsehen kann man die Äußere auch so erkennen.


[Bearbeiten] Ergänzende Hinweise

Eine Kopie der Aussage vom Mitglied "autogasprius_berlin":

Demnach hat Art.-Nr. "2359201 Bremsbelagsatz, Scheibenbremse

Einbauseite: Hinterachse; Baujahr ab: 08/04 Bremssystem: Akebono" KEINE Verschleißanzeige,

Art.-Nr. "2352101 Bremsbelagsatz, Scheibenbremse Einbauseite: Hinterachse; Baujahr bis: 07/04 Bremssystem: Sumitomo" HAT EINE Verschleißanzeige.

Und, um es jetzt noch komplizierter zu machen: die Ausnahme von der Ausnahme:

MezzoL hat ein Foto ins Wiki gestellt, Bremsbelag HA, wahrscheinlich System Akebono, wahrscheinlich anderer Hersteller; dieser Bremsbelag hat ebenfalls eine Verschleißanzeige.

Was folgt daraus: Nur derjenige, der 100%ig weiß, daß sein Bremsbelag eine Verschleißanzeige hat, kann sich darauf verlassen. Für alle anderen gilt: 2x im Jahr eigene Sichtprüfung beim Räderwechsel oder Werkstatthinweise befolgen.

Der ganze Thread zur dieser Aussage kann hier eingesehen werden.