Biluxlampe

Aus Prius Wiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
Die Biluxlampe (Zweifadenlampe, Zweifadenglühlampe) ist eine Bauform der [[Scheinwerferglühlampe]] mit zwei Glühfäden.  
Die Biluxlampe (Zweifadenlampe, Zweifadenglühlampe) ist eine Bauform der [[Scheinwerferglühlampe]] mit zwei Glühfäden.  
-
Ein Glühfaden sitzt genau im Zentrum der Lampe und erzeugt das [[Fernlicht]]. Daneben entält die Lampe noch einen zweiten Glühfaden für das [[Abblendlicht]]. Dieser zweite Faden sitzt außerhalb der Lampenmitte hinter einem kleinen Abdeckblech.
+
Ein Glühfaden sitzt genau im Zentrum der Lampe und erzeugt das [[Fernlicht]]. Daneben enthält die Lampe noch einen zweiten Glühfaden für das [[Abblendlicht]]. Dieser zweite Faden sitzt außerhalb der Lampenmitte hinter einem kleinen Abdeckblech.
-
Die Lage der beiden Glühfäden und des Abdeckbleches zum Lampensockel ist genormt, so dass die Konstrukteure des Schweinwerfers den Strahlengang für Abblend- und Fernlicht definiert berechnen können.
+
Die Lage der beiden Glühfäden und des Abdeckbleches zum Lampensockel ist genormt, so dass die Konstrukteure des Schweinwerfers den Strahlengang für Abblend- und Fernlichtt definiert berechnen können.
Obwohl moderne Halogenschweinwerferlampen (z.B. die berühmte [[H4]]-Lampe)ebenfalls als Zweifadenversion verfügbar sind wird der Begriff Biluxlampe meistens für die herkömmlichen alten Birnen verwendet.
Obwohl moderne Halogenschweinwerferlampen (z.B. die berühmte [[H4]]-Lampe)ebenfalls als Zweifadenversion verfügbar sind wird der Begriff Biluxlampe meistens für die herkömmlichen alten Birnen verwendet.

Version vom 12. Juli 2005, 17:18 Uhr

Die Biluxlampe (Zweifadenlampe, Zweifadenglühlampe) ist eine Bauform der Scheinwerferglühlampe mit zwei Glühfäden.

Ein Glühfaden sitzt genau im Zentrum der Lampe und erzeugt das Fernlicht. Daneben enthält die Lampe noch einen zweiten Glühfaden für das Abblendlicht. Dieser zweite Faden sitzt außerhalb der Lampenmitte hinter einem kleinen Abdeckblech.

Die Lage der beiden Glühfäden und des Abdeckbleches zum Lampensockel ist genormt, so dass die Konstrukteure des Schweinwerfers den Strahlengang für Abblend- und Fernlichtt definiert berechnen können.

Obwohl moderne Halogenschweinwerferlampen (z.B. die berühmte H4-Lampe)ebenfalls als Zweifadenversion verfügbar sind wird der Begriff Biluxlampe meistens für die herkömmlichen alten Birnen verwendet.